Impressum Kontakt Bestellung Startseite
Termine Rezensionen Schulen Projekte Bücher Biographie

Was Schüler meinen:

 



 

-> GROSSES BILD (465 x 352 px, 22 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Klaus Schuker, mir hat ganz schön gefallen wie Sie coole Spiele gemacht haben, und Sie haben noch ganz toll vorgelesen ... Ich fand den Mittwoch voll toll. Dein Simon"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 352 px, 23 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker, ich fand das mit dem Regenwurm richtig gut, weil man da überlegen musste, was passiert. Und ich fand noch gut, dass Du Spiele über das Buch die brennende Hütte gemacht hast. Grüße Mario"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 352 px, 23 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker, es hat mir sehr gefallen und Spaß gemacht. Ich war beeindruckt und es war sehr sehr cool! Ich wünsche mir sehr, dass Du bald wieder kommst. Dein Maximilian"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 352 px, 29 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Klaus Schuker, ich fand es so toll, ich hoffe du kommst bald wider und du sollst immer gesund bleiben. Du kannst sehr gut lesen und es war cool, dass du immer eine ander Stimme benutzt hast. Dein Maxim"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 352 px, 20 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Klaus Schuker, ich fand es echt spannend und ich fand es cool, dass du uns die Brennende Hütte vorgelesen hast und ich fand's cool, dass du mit uns ein Spiel gespielt hast und es hat viel Spaß gemacht. deine Laura"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 352 px, 23 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Klaus Schuker, ich habe viele gute Bücher gefunden. Da waren sehr spannende Stellen drin. Du kannst gute Bücher schreiben. Es war sehr sehr sehr sehr cool mit dir. Ich hoffe du kommst bald wieder. Deine Elli"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 36 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker, du warst in der Grundschule super gut. Mein Lieblingsbuch ist das blaue Messer und welches ist dein Lieblingsbuch? ... Machst du noch neu Bücher? Kannst du noch einmal kommen? Dein Jakub"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 50 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, es hat mir echt Spaß gemacht bei der Autorenlesung! Das beste Buch war Paul, Tabea und das blaue Messer, finde ich! Es war echt cool! Übrigens schreibe ich auch Bücher. Die Geschichte von Tamara & Claudia, Lara und Leon auf dem Spielplatz und Die Flaschenpost! Deine Lorena"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 39 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand es toll, dass Sie immer solche Stimmen benutzt haben. Und das blöde war dass Sie immer an den spannenden Stellen aufgehört haben. Und was ich noch toll fand wars dass es spannend war. Dein David"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 55 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, es hat mir echt Spaß gemacht und es war sehr toll, dass Sie uns die Bücher vorgestellt haben. Das letzte Buch das blaue Messer war cool. Liebe Grüße Ronja"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 45 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker, mir hat es sehr gut gefallen dass Du am Mittwoch da warst. Die brennende Hütte fand ich so toll, dass ich fast sauer geworden bin, dass du nicht weiter gelesen hast. Liebe Grüße Deine Alena"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 37 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand deine Bücher cool und du hast sehr gut betont. Ich hoffe du schreibst noch viele Bücher. Dein Jonas"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker, Ihre Vorstellung war super in Untersulmetingen. Ich fand die Kinder-Krimis spannend. Ich hätte am liebsten gleich alle Bücher gekauft, aber ich durfte erst ein Buch kaufen. Hannah"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 44 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker, ... ich fand cool, dass du nicht bloß gelesen hast, wir haben noch Spiele gemacht. Wie lange hast du eigentlich für alle Bücher gebraucht? In wie vielen Schulen warst du eigentlich schon? Liebe Grüße, dein Leander"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 43 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Klaus Schuker, ich fand Ihre Autorenlesung sehr schön! Das Betonen an Ihrer Stimme hat mir gut gefallen! Seit Sie bei uns in der Schule waren schreibe ich selber ein Pferdebuch! Es heißt: Wilde Freiheit! Ich finde Sie toll. Ihre Ida"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 43 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker, es hat so Spaß gemacht, dass Sie zu uns gekommen sind. Und die Bücher waren so spannend und sehr schön und das war der schönste Mittwoch bis jetzt! Kannst du mal ein Delphinbuch schreiben? Liebe Grüße Ansam"

Lesung in Klassen 1 und 2 in der Grundschule, Untersulmetingen am 02. Mai 2018



 

-> GROSSES BILD (465 x 329 px, 17 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, vielen Dank dafür, dass Sie heute in unserer Klasse 4b vorgelesen haben! Ihre Klasse 4b"

Lesung in der Talschule Weingarten am 24. November 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 28 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand Ihre Vorlesung sehr sehr spannend und ich leihe mir auf jeden Fall eines Ihrer Bücher in der Schulbibliothek aus. Ich bin mir sicher, dass Sie noch viele tolle Krimis schreiben werden. Herzliche Grüße, Melissa"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 35 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich habe mich sehr gefreut, dass Sie gekommen sind. Ich bestelle mir gleich die anderen zwei Bücher von Paul und Tabea. Dass Sie aus dem Buch vorgelesen haben, war echt toll. Sie können sehr gut Krimis schreiben und auch gut vorlesen. … Ihre Lara"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 37 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker … ich fand Ihre Lesung sehr spannend und informativ, ich habe schon öfter versucht eine Kurzgeschichte zu schreiben, doch bin meistens gescheitert. Könnten Sie mir vielleicht einen Tipp geben, was ich bei so etwas beachten muss? … Ich hätte auch noch eine Frage. Ist es manchmal nicht langweilig wenn Sie ein Buch schreiben und es draußen extrem warm ist? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen. Mit freundlichen Grüßen, Ben"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 49 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, Ihre Lesung war super. Ich liebe Krimis und Romane. Eine Frage habe ich noch. Wie kommen Sie immer auf Ihre Ideen? Sie haben es bei der Lesung schon mal gesagt, aber ich habe es schon wieder vergessen. Ich werde auch das Buch "Das blaue Messer" noch kaufen. Mit freundlichen Grüßen Leni"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 36 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich mag Ihre Bücher sehr und habe mich gefreut Sie kennenzulernen. Ich behalte die Autogrammkarte, die Sie uns gegeben haben in guten Händen auf. Als Sie uns "die brennende Hütte" vorgelesen haben, war ich völlig auf und davon, ich war so tief in der Geschichte drinnen, dass ich alles außen herum vergessen habe. Liebe Grüße Anna-Sophia"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 29 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand Ihre Lesung sehr schön. Das Buch Paul, Tabea und die brennende Hütte fand ich sehr spannend. Ich habe es mir gleich bestellt. Das Buch Kaugummi für eine Leiche habe ich auch bestellt. Vielen Dank dass Sie gekommen sind. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Stefan"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 38 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich hätte da noch eine Frage. Ich möchte bei unserer Buchpräsentation in der Schule Tintenherz vorstellen. Vielleicht kennen Sie es ja. … Ich möchte beim Vorlesen den Unterschiede zwischen dem normalen Buch und das was Meggie vorliest, einen Unterschied deutlich machen. Vielleicht durch Pausen oder die Stimme verändern. … Hoffentlich haben Sie meine Frage verstanden :). … Mit vielen herzlichen Grüßen, Ihre Soraya"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 37 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, mir hat der Tag mit euch ganz schön gefallen. Ich will unbedingt ein Buch bestellen namens Das blaue Messer! Wie oft am Tag fällt euch eine Geschichte ein? Schreiben Sie auch Gedichte? … Mit freundlichen Grüßen Eure Schülerin Evelin"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 658 px, 37 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker, ich fand Ihre Lesung wirklich sehr gut, und möchte ich sagen, dass sie sehr gut gelungen ist. Die Titel Ihrer Bücher sind sehr spannend, und ich hoffe mir das Buch "15 Zimmer, 15 Morde" bald nach dem Erscheinen kaufen zu können. Was ich über dieses Buch noch gerne wissen möchte ist, ob es für Kinder oder Erwachsene gedacht ist. … Viele Grüße, Ihr Leser Bjarne"

Lesung in dem Romäus Gymnasium Villingen am 16. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich danke Ihnen vielmals, dass Sie zu uns gekommen sind. Mit Ihnen hatten wir sehr viel Spaß und danke, dass Sie uns das Buch "Paul, Tabea und das blaue Messer" vorgelesen haben. Man kann Ihnen nicht genug danken. … Liebe Grüße, Elvira"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 39 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker! Ich, Gabriel, hätte ein paar Fragen. Fangen wir an: Welche Hobbys haben Sie? Kriegen die 5b und 5a ein Buch umsonst? Sind Sie mehr zuhause oder draußen? Bei mir ist beides der Fall. Finden Sie nur Ihre Bücher toll oder auch von anderen Autoren die Bücher? … Liebe Grüße Gabriel"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 34 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker, mir hat Ihr Besuch bei uns gut gefallen. Es war sehr interessant. Wie viele Bücher wollen Sie in Ihrer Zukunft noch schreiben? Haben Sie bis jetzt nur Krimis geschrieben? Ich habe auch schon Geschichten geschrieben, es macht sehr viel Spaß. Wie lange dauert es, bis so ein Buch fertig ist? … Ihre Eva"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 33 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich wollte Sie fragen, wie viele Bücher Sie noch schreiben wollen? Und ich wollte Sie fragen, ob Sie wieder an einem Buch schreiben? Als Sie bei uns am Gymnasium waren, hat es mir gut gefallen! Die Bücher waren sehr spannend, ganz hat mir das Blaue Messer gefallen. Und die Spiele fand ich super! Es war cool, als die Mädchen gewonnen haben. … Liebe Grüße, Ihre Franziska"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 23 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker, ich fand Ihren Vortrag sehr schön. Sind wir eine liebe Klasse? Ihr Buch: Das blaue Messer gefiel mir sehr. Was machen Sie im Urlaub, etwa auch schreiben? Haben Sie ein Villa? Ich nicht. Ich habe nur Fische. Ich fand die Regenwurmgeschichte toll. Schreib mir mal. Lucas"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 25 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, wie geht es Ihnen? Haben Sie eine neue Idee für ein Buch? Ich habe mich sehr gereut, dass ich Sie kennenlernen durfte. Ich fand das Ratespiel total gut, weil wir Mädchen gewonnen haben! Ich finde Sie total nett, danke, dass Sie das Buch "Tabea und das blaue Messer" genannt haben. Liebe Grüße, Tabea"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 52 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker, Ihre Vorstellung hat mir gut gefallen und Ihre Bücher fand ich sehr schön. Mich persönlich würde noch interessieren, an was für einem Buch Sie gerade schreiben? Und um was es geht. … Viele Grüße, Clara"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 49 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, Ihr Buch, das blaue Messer, fand ich so spannend, dass ich im Internet gesucht habe und ich habe es gefunden. Dann habe ich das Buch bestellt. Ich lese es schon. Wann Paul gemobbt wird, finde ich das sehr blöd. Soweit ich gelesen habe, finde ich Ihr Buch spannend, cool und voll schön. Ich hoffe, dass Sie so weitermachen. … Mit lieben Grüßen, Luca"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 31 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker, ich fand es sehr toll, dass Sie zu uns gekommen sind, und hatten Sie viel Spaß als Sie zu uns gekommen sind? Betreiben Sie auch andere Hobbys? Was wollen Sie noch in Ihrem Leben erreichen? Und was haben Sie schon erreicht? Hatten Sie bevor Sie Autor waren auch so eine gute Erzählerstimme? … Liebe Grüße, Niklas"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 654 px, 48 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo lieber Herr Schuker, mir haben die Bücher sehr gut gefallen. Ich hätte eine Frage: könnten Sie auch mal ein Pferdebuch schreiben, ich liebe Pferde und ich finde Ihre Bücher auch sehr toll, darüber würde ich mich sehr freuen. Auf jeden Fall kaufe ich mir Bücher von Ihnen, Leonie"

Lesung in dem Otto Hahn Gymnasium Furtwangen am 17. Oktober 2017

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 659 px, 32 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich finde Ihre Bücher sehr schön. Als Sie neulich bei uns an der Schule waren, haben Sie mich auf Ihre Bücher aufmerksam gemacht. Seite neulich sind Sie mein Lieblingsautor. Mit lieben Grüßen, Albertina"

Lesung in der Herzog Philip Verbandsschule Altshausen am 18. Oktober 2017



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 96 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ... Ich habe ganz viele Bücher zuhause aber noch gar keinen von Ihnen. ... Ich habe schon zwei Abenteuer erlebt und Akkordeon spielen ist ganz leicht. In meinem Abenteuer war ich ganz alleine im Wald und habe meinen kleinen Bruder gesucht und bin auf ein Baumhaus gestoßen. ... Und wenn Sie mehr wissen wollen schreiben Sie zurück. Ich würde gerne mal bei einem Buch eine Figur sein. Grüße Saskia"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 69 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand es sehr schön, dass Sie bei uns waren und so eine schöne Geschichte vorgelesen haben. ... Heute hatten wir schon zwei Stunden Theatermusik-Projekt, das war toll. Übrigens sind Sie auch ganz herzlich eingeladen im Februar ... Wir würden uns auf jeden Fall freuen. Viele liebe Grüße, Sabina. (PS: Ich hoffe ich habe nicht all zu viele Fehler gemacht und würde mich freuen, wenn Sie mir zurückschreiben würden.)"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker ... Meine Oma hat 7 Bücher von Ihnen. Könnten Sie mal ein Buch schreiben über ein Mädchen und ein Jungen wo mit einem Boxer (Hund) wo an einem Teich gehen und dann haut der Boxer (Lion) ab und Alex rennt ihm hinterher plötzlich kommt ein Wassermonster aus dem Teich. Und als Alex zurück kommt war Anna weg, wo ist sie hin? und kann könne Sie weiter schreiben! ... Geschrieben von: Nina ..."

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 50 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich wollte mich bedanken für das Vorlesen. ... Sind Sie berühmt? ... Was sind Ihre Hobbys außer Schreiben? ... Wann haben Sie Geburtstag??? Viele Grüße Louis"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 56 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker ... Ich wollte Sie fragen ob Sie auch andere Autoren kennen und ob Sie schon einen Film gemacht haben? Können Sie auch eine Geschichte über Tiere und Monster machen? Wie finden Sie das OHG uns sind Sie berühmt? ... Viele Grüße Dein Luca!!!"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 98 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand Ihre Lesung am Romäus Gymnasium sehr spannend und wirklich lustig. Nun habe ich eine Frage, und zwar wollte ich Sie fragen ob Sie auch auf Wunsch schreiben z.B. ich sage Ihnen eine Überschrift und dann schreiben Sie eine Geschichte. Ich freue mich auf Ihre Antwort. Ihr Max"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 93 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, meine Frage an Sie ist, wie können Sie so tolle und spannende Bücher schreiben? Ich bewundere Sie sehr! ... Schreiben Sie Ihre Bücher eigentlich von Hand oder mit dem Computer? Schmeißen Sie eigentlich die Briefe von uns Kindern weg, oder behalten Sie sie auf? Es würde mich freuen wenn Sie meinen Brief ein Lebenlang aufbehalten würden. ... Ihre Kim ... Ich freue mich auf Ihren Brief!!!"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 72 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich habe viele Bücher zu Hause, von ganz verschiedlichen Autoren. Doch leider noch kein einziges von Ihnen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich ein Buch von Ihnen hätte. Ich werde, wenn ich darf, von Ihnen ein Buch kaufen. ..."

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 69 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, Es war sehr nett dass Sie uns besucht haben. Danke dafür und für Ihre Vorlesung. ... Haben Sie Tipps für Diktate und Aufsätze usw.? Spielen Sie clash royal wenn ja welche arena sind Sie? ... Haben Sie ein Lieblings-Game? Wenn ja welches? ... Ihr Ismael"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 48 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, Ihre Bücher haben mir sehr gefallen. Sie sind spannend. Warum wollte Sie eigentlich Autor werden? Haben Sie auch Diktate und Aufsätze in der Schule gemocht? ... Aus Ihren Büchern habe ich tolle Ideen bekommen. Vielen Dank dass Sie ans Otto-Hahn-Gymnasium kommen."

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 64 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker ... Wissen Sie, welches Buch Sie als erstes geschrieben haben und wie viele Seiten das Buch hatte? Wie viele Bücher haben Sie allein geschrieben oder waren immer Mitarbeiter dabei? ... Als Sie in der Schule waren, wollten Sie dann schon immer das werden, wo Sie nun sind? ... Ihr Daniel"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 73 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sie sind der aller beste Autor und das ohne Witz. Gleich wo ich rein bin wusste ich, dass das die aller beste Deutschstunde wird. Ihre Bücher sind total schön und witzig. ... PS. ... Kenne Sie Astrid Lindgrin ... ich würde sie gerne mal kenne lernen. ... Liebe Grüße Alina"

Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen am 18. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 35 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ... Mir haben Ihre Bücher sehr gut gefallen! Ich bin eine Leseratte und meine Freundin Lena auch, deshalb will ich ihr ein Buch mit Ihrer Widmung zum Geburtstag schenken! Ich hätte noch eine Frage: Wie lange brauchen Sie um ein Buch zu schreiben? Vielen vielen Dank. Ihre Sarah"

Lesung in der GS Kehlen am 21. Oktober 2016



 

-> GROSSES BILD (465 x 349 px, 54 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Guten Tag lieber Herr Schuker, soeben ist ihr Buch Tabea,Paul und die brennende Hütte angekommen. ... Leider fehlt das Buch Paul,Tabea und das blaue Messer!!! Höchstwahrscheinlich kam die Bestellkarte nicht bei Ihnen an. Vielleicht könnten Sie dieses Buch einfach noch nachschicken, das wäre toll!!! Noah ist schon im Lesefieber, er war nach Ihrer Vorstellung in der Grundschule Blitzenreute total fasziniert.
Wir warten einfach auf das Buch, herzlichst und Grüße aus Staig"

Frederick-Woche, Lesung am 29.10.2015 in den Klassen 3-4 der Grundschule Blitzenreute

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 31 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, mir hat Ihre Lesung sehr gefallen weil das blaue Messer sehr spannend war. Ich fand das Tanten buch witzig aber komisch. Viele Grüße Fabian"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 72 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand Ihre Lesung sehr gut weil es sehr spannend und Sie gut gelesen haben. Ich fand es nur schade, dass Sie nicht das Buch gelesen haben, was ich wollte. Aber ist ja auch egal, danke dass Sie da waren. Viele Grüße Eduard"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 55 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand Ihre Lesung anregend mir eines Ihrer Bücher zu kaufen. Ich fand sie abwechslungsreich, ... PS: Und denken Sie daran, bald ist Helloween, deshalb Süßigkeiten für uns Kinder kaufen :) Schöne Grüße Ihre Michelle"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 35 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, Ihre Lesung hat mir sehr gut gefallen. Ich hoffe wir könnten uns nochmal sehen. Hoffentlich werden Sie noch weitere spannende und lustige Bücher schreiben ... Wie viele Bücher haben Sie sich noch vorgenommen zu schreiben? ... Herzliche Grüße von David"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 51 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, mir hat Ihre Lesung hervorragend gefallen. Ich fand es toll, dass Sie uns in Ihre Lesung mit ein verwickelt haben. Das Buch Das blaue Messer hat mir sehr gut gefallen. Sie haben sehr spannend gelesen, da hat man Lust bekommen das Buch zu lesen. Viele Grüße Jakob Sie bekommen für die Vorlesung volle 5 Sterne"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 57 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, wir finden es sehr gut, dass Sie Autor geworden sind. Ihre Vorstellung war ausführlich und nicht zu ernst. Das Buch "Das blaue Messer" ist sehr spannend und Sie haben es sehr gut betont. Wir fanden es gut, dass Sie nicht zu viel verraten haben, weil man dann das Buch weiterlesen wollte. Ihr Charakter war sehr sympathisch und kinderfreundlich. Mit freundlichen Grüßen, Philipp, Jimmy, Jesse"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 81 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker! Mir hat Ihre Buchvorlesung sehr gefallen. ... Man hat richtig Lust bekommen Ihre Bücher zu lesen. Weil Sie immer am spannendsten Punkt vorgelesen haben, und dann mittendrin aufgehört haben. Dadurch hat man richtig Lust auf das Buch bekommen. Ich bestelle jetzt auch eines Ihrer Bücher das ich sehr gut fand, nämlich "Das blaue Messer". ... Herzliche Grüße Finn"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 60 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich fand Ihre Lesung toll. Sie hat durch die ganzen Spiele sehr Spaß gemacht. ... Machen Ihnen die Lesungen genauso viel Spaß wie uns? ... Sind Sie stolz auf sich, wenn Sie das fertige Manuskrit in Ihren Händen halten? Herzliche Grüße Leonard"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, uns hat Ihre Lesung sehr gefallen.Bitte lesen Sie beim nächsten Mal mehr vom Buch vor. Cool waren die Spiele (wir haben gewonnen). ... Was hat Sie inspiriert Krimis zu schreiben? Liebe Grüße Joel & Theo"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 53 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, mir hat Ihre Lesung sehr gut gefallen, weil Sie uns demokratisch wählen gelassen haben. welches Buch Sie vorlesen. Außerdem fand ich die Spiele sehr toll und spaßig. Die Fragerunde am Ende fand ich auch gut. Viele Grüße, Ihr Ismael P.S. Was haben Sie als Polizist so erlebt?"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (465 x 652 px, 108 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, mir hat Ihre Lesung sehr gefallen, weil Sie sehr spannend gelesen haben. Das Buch haben Sie auch sehr anschaulich geschrieben. Warum haben Sie Ihren Job als Polizeimann aufgegeben? Was ist Ihr Lieblingssong? Viele Grüße Lars"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen



 

-> GROSSES BILD (652 x 465 px, 98 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, wir wollen uns herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie bei uns ... vorgelesen haben. Wir lesen selber ganz viel und lieben Bücher. Wir schreiben gerade selber ein Buch mit dem Titel "Magic". ... Vielleicht können Sie uns ja ein paar Tipps zum schreiben geben ... Deutsch ist unser Lieblingsfach. Sie tun uns richtig Leid, weil Sie ja nur so wenig Geld für ein Buch verdienen. So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Welche Richtung Bücher mögen Sie? ... Das blaue Messer klingt total spannend. Wir wollten es sofort lesen. Herzliche Grüße Ihre Meri, Lara"

Lesung am 19.10.2015 in den Klassen 6 des Gymnasiums am Romäusring, Villingen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (637 x 650 px, 127 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo lieber Herr Schuker" ...
"... Sie haben mit viel Blickkontakt und ohne Fehler vorgelesen. Wir fanden die Fragespiele und das Quiz sehr gut. ... Wir finden es erstaunlich, wie Sie auf diese Geschichte gekommen sind. ... Liebe Grüße, Jonas und Marlon"
"... das Buch "Das blaue Messer" hat mir am besten gefallen, weil es sehr spannend, aufregend und geheimnisvoll ist. Die Vorlesung war auch super, Sie haben die Wörter und Sätze schön betont, so dass man das Buch versteht. Dass Sie flüssig gelesen haben, hat mich sehr beeindruckt. ... Liebe Grüße Hannah"
"Ich fand die heutige Lesung sehr gut und spannend, ... und dass Sie uns unsere Fragen beantwortet haben. Und dass Sie da aufgehört haben, wo es sehr spannend war. Ich freue mich auf das nächste Mal und auf ein noch besseres Buch. Liebe Grüße, Lennart"
"... Sie haben gezeigt, dass Sie sehr gute Krimis und Kinderkrimis schreiben können, und dass Kinder nicht immer langweilige Bücher lesen sollen, sondern auch mal richtig gruselige Bücher lesen können.
... Mit freundlichen Grüßen, Tanja"
"... Die heutige Buchvorstellung war voll cool, so was sollte man öfters mal machen. Es war gut, dass es so spannend war. ... Ich hoffe, dass wir uns bald wieder sehen. Liebe Grüße von Tom."
"... Ich fand es gut, dass es auch mal eine spannende und gruselige Lesung gibt. Sie haben sehr toll gelesen und verständlich. ... Es war eine super Idee mit dem Quiz, und nett, dass Sie uns jede Menge Fragen beantwortet haben. Ich hoffe, dass wir uns wieder mal sehen. Liebe Grüße von Florian"
"...Die heutige Lesung war sehr schön. Ich fand es gut, dass es Krimis waren, was Sie vorgelesen haben, weil es zu unserem Alter sehr gut passt. ... Ich hoffe, ich bekomme das Buch. Gruß Malin"
"... Die heutige Lesung war großartig. Es war ein spannendes und gruseliges Buch. Sie haben bei jeder Person Ihre Stimme verändert :-). ... Wir haben von Ihnen ein Krimi vorgelesen bekommen :-) das und noch viel mehr, fand ich cool. Liebe Grüße, Lena"
"... Es war nicht so, wie die meisten Kinderbücher die ich kenne, sondern es war richtig spannend. Aber nicht nur das Buch an sich, sondern auch, wie Sie es vorgelesen haben. ... Bevor Sie da waren, habe ich deutsch in der Schule nicht so toll gefunden, aber jetzt werde ich es lieben. Dieses Buch fand ich einfach spitze und perfekt für unser Alter. ... Also in der Grundschule, da war auch so jemand, da eigentlich war die Geschichte, so wie er vorgetragen hat, ganz OK, aber als ich das Buch dann hatte, war es gar nicht so gut, aber bei dem Buch, das Sie vorgetragen haben, wird das bestimmt nicht so sein. Also danke dass Sie hier waren :-). Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, aber ich fände es auch sehr toll, wenn Sie mir mal schreiben würden :-). Gruß Chiara"
"... Heute war ein schöner Tag, wir haben von Ihnen ein Krimi vorgelesen bekommen, wir durften gegen die Jungs ein Quiz spielen, und haben sogar gewonnen :-) ... Ich fand, Sie haben Ihr Traum schon gefunden,, weil Sie voll gute Geschichten schreiben und vorlesen können :-) ... Liebe Grüße, Julia"
"... Ihre heutige Lesung war ein voller Erfolg, denn Sie haben alle Kinder motiviert, Ihre Bücher zu lesen. Es war sehr spannend und interessant, die Welt des Verbrechens kennenzulernen, und sich in die Lage von Paul und Tabea zu versetzen. Wir waren in den heutigen 2 Stunden in einer völlig neuen Welt. Dafür möchte ich Ihnen danken. ... uns hat es Spaß gemacht, Ihnen zu zuhören, denn Sie haben uns in eine fantastisch tolle Geschichte verzaubert, und in dem Moment waren wir nicht mehr am Otto-Hahn-Gymnasium, sondern in einem tief dunklen Wald, in dem ein Mörder seine Spielchen treibt. ... Ich danke Ihnen für diese tollen 2 Stunden mit Ihnen, hoffentlich sehen wir uns bald wieder, mit freundlichen Grüßen, Cassandra"

Lesungen in den Klassen 5. im Otto-Hahn-Gymnasium in Furtwangen, Oktober 2014



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 60 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker, Ihre Bücher sind sehr toll und spannend. Sie sollten Autor bleiben und noch mehr so spannende Bücher schreiben. Die Bücher „Paul, Tabea und das blaue Messer“ und „Tanten leben auch nicht ewig“ finde ich gut und aufregend und Sie haben es auch lebhaft erzählt.
Vielen Dank für den tollen Tag, liebe Grüße, Veronika"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 57 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"An Herrn Schuker: Herr Schuker, mir hat die Vorlesung Ihres Buches „Paul, Tabea und das blaue Messer“ sehr gefallen. Am spannendsten fand ich, als Tabea dem Mann das Messer nehmen wollte. Ich war in dem Moment so aufgeregt, dass ich beinahe das Atmen vergessen habe. Ich war von Ihren Vortrag so begeistert, dass ich mir das Buch gleicht bestellt habe. Auf die spannende Geschichte freue ich mich jetzt schon sehr.
Viele Grüße von Sven"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 27 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker! Sie waren vor ein paar Wochen bei uns und haben uns aus Ihren Büchern vorgelesen. Ich fand das Buch „Paul, Tabea und das blaue Messer“ spannend und habe es auch schon bei Ihnen bestellt. Ich fand das Spiel mit den „Wörtern merken“ sehr witzig, weil wir Mädchen gewonnen haben. Ich habe Ihre Bücher bekommen und habe schon mit Lesen losgelegt. Liebe Grüße, Sophie Marie
Fragen: Wie heißt das erfolgreichste Buch, das Sie geschrieben haben? Wie lange schreiben Sie schon Bücher?"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker! Ich fand es sehr gut, dass Sie uns von „Paul, Tabea und das blaue Messer“ vorgelesen haben. (immer besser als Unterricht) Mir hat das sehr gefallen, dass Sie auch gut betont haben. Das Ratespiel war total lustig. Ich hoffe, es hat Ihnen auch bei uns gut gefallen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie noch einmal kommen würden und dort weiterlesen, wo Sie aufgehört haben, denn das Buch „Paul, Tabea und das blaue Messer“ ist sehr lustig.
Liebe Grüße, Patricia"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 47 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker! Es war toll, dass Sie bei uns waren und vorgelesen haben. Ich finde toll, dass Sie so betont gelesen haben. Ihre Geschichten sind spannend, lustig und interessant. Die Spiele, die wir alle gespielt haben, waren auch lustig. Alles hat großen Spaß gemacht. Ich wünsche Ihnen viel Glück und Gesundheit! von Lea-Sophie
Wollten Sie schon immer Autor werden?"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 46 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker, ich fand es toll, dass Sie Ihre Bücher uns vorgetragen haben. Ich hoffe, es hat Ihnen genauso viel Spaß gemacht wie uns. Mir haben die Bücher sehr gut gefallen, besuchen Sie uns gern mal wieder. Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr. Von Justin"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 94 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker! Mir hat Ihre Vorlesung des Buches „Paul, Tabea und das blaue Messer“ sehr gefallen. Ich habe es mir sogar gekauft. Mich würde interessieren, wie Sie darauf gekommen sind, ein Buch zu schreiben und vor allem warum Krimis? Hat es vielleicht etwas damit zu tun, weil Sie früher Polizist waren? Warum sind Sie eigentlich nicht mehr bei der Polizei? Konnten Sie Ihre Erfahrungen bei der Polizei in dieses Buch einbauen? Wenn „ja“, welche besonders? Ich bin schon „ganz gespannt“ auf das Buch „Tabea, Paul und die brennende Hütte“, das ich bei Ihnen bestellt habe.
Viele Grüße, Julian"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 50 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker, Sie haben den Vortrag schön gehalten und er ist Ihnen gut gelungen. Sie sollten auch weiterhin Autor bleiben. Ich fand es schön, dass Sie zu Besuch waren und mir gefiel vor allem das Buch „Tanten leben auch nicht ewig“, denn es war sehr lustig.
Viele Grüße, Johanna"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (650 x 460 px, 59 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich erinnere mich, als Sie bei uns waren und mit uns Spiele gespielt haben. Es ist ein toller Job, den Sie machen, Sie können Kindern eine Freude machen, die gerne lesen. Ich finde es schade, dass manche Kinder Lesen doof finden und nur Filme schauen, denn in einem Buch stecken viele Geheimnisse und Abenteuer drinnen. Ich war auch mal so ein Mädchen, aber jetzt finde ich es schön, dass es Bücher gibt. Es gibt viele Arten von Büchern, die mir gefallen wie Krimi-, Fantasie- und Abendteuer-Geschichten. Leider konnten Sie nicht alle meiner Fragen beantworten, darum schreibe ich sie Ihnen:
Wer ist Ihr Assistent? Werden Sie bald wieder ein neues Buch herausgeben? In wie vielen Schulen waren Sie bisher? Wie sind Sie auf den Namen der Figuren gekommen? Wie viel Geld verdienen Sie für ein Buch? Woher holen Sie die ganzen Ideen für Ihre Bücher? Welchen Beruf wollten Sie in Ihrer Kindheit lernen? Wie viel Zeit haben Sie ein Buch zu schreiben?
Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Fragen beantworten. Ich würde mich freuen, wenn Sie uns bald wieder besuchen.
Danke dass wir tolle Sachen mit Ihnen erleben konnten an einem Tag. Tschüss!!! von: Jasmin"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (460 x 650 px, 45 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"An Herrn Schuker!
Hallo Herr Schuker, ich wünsche Ihnen noch ein gutes neues Jahr! Ich fand es wirklich sehr toll, dass Sie zu uns kommen konnten. Aber eines frage ich mich: „Warum haben Sie an dem spannendsten Teilen aufgehört? Waren die Kapitel hier zu Ende?“
Die Spiele waren auch ganz witzig. Die Jungs haben leider reingebrüllt und daher leider verloren. Das fand ich schade. Mir hat Ihr Buch sehr gut gefallen :-), daher werde ich es mir auch kaufen. Wenn ich es dann lese, denke ich bestimmt an Sie.
Viele Grüße von Fabian"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 52 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
vielen Dank für Ihre tolle Lesung bei uns an der Astrid-Lindgren-Schule am 25. Oktober. Es hat uns sehr gefallen, dass Sie uns ais Ihren Büchern so viele spannende Stellen vorgelesen haben. Auch der Fantasietest mit dem Regenwurm, der plötzlich verschwunden ist, war toll! Viele von uns hat auch der Wettbewerb „Buben gegen Mädchen“ großen Spaß gemacht.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mal wieder besuchen kämen. Vielleicht schaffen Sie es ja, unsere Fragen noch zu beantworten, die wir leider nicht alle stellen konnten, weil die Zeit knapp war.
Viele liebe Grüße, die Klasse 4c mit Frau Haug"

Lesung in der GS. Astrid-Lindgren in Münsingen am 25.10.2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 38 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Wir haben uns heute sehr gefreut, dass Sie uns - die Klassen 4a, 4b, 4c - an der Bergschule besucht haben. Wir fanden Ihre Geschichten sehr spannend. Sie haben richtig toll und auch witzig vorgelesen. Es hat uns Spaß gemacht, zuzuhören und bei den Spielen mitzumachen. Es waren zwei abwechslungsreiche Stunden. Wir haben viel dazu gelernt!
Wir haben noch ein paar Fragen an Sie. Es wäre nett, wenn Sie uns zurück schreiben würden.
Mit freundlichen Grüßen. Klasse 4c."

Lesung in GS. Bergschule Heidenheim am 21.10.2013 in Klassen 4



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 103 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
Sie sind bestimmt froh einen Brief von mir zu bekommen. Ich bin in der 6. Klasse. Wir also eher gesagt Frau Wagner liest uns Paul, Tabea und die brennende Hütte vor. Das Buch ist sehr toll, wo bringen Sie Ihre Ideen her. Tabea ist sehr mutig in dem Buch. Frau Wagner hat uns bei einem Projekt von PH Weingarten Leseförderung durch Vorlesen angemeldet. Wissen Sie noch letztes Jahr hatten wir die Schreibwerkstatt. Hat viel Spaß gemacht und jetzt machen wir ein Theater, also schauspielern aus den Geschichten. Das ist bisher bei mir passiert und was ist Ihnen so passiert.
Mit freundlichen Grüßen, Lee-Ann. PS: Sie sind toll"

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 87 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich hoffe dass Sie mich noch kenne, von der Schreibwerkstatt aus der 5. Klasse in Munderkingen ... Ich habe inzwischen Ihr Buch (Paul, Tabea und das blaue Messer) schon zweimal durch. Das ist so spannend da kann man einfach nur 2x lesen. Frau Wagner hat uns bei einem Projekt mitmachen lassen, das nennt sich Projekt von PH Weingarten Leseförderung durch Vorlesen. Und da mussten wir so ein Lesetest machen. Wir hatten da nur 3 Minuten Zeit zum abhacken.
Und jetzt liest uns Frau Wagner Montag, Mittwoch und Donnerstag immer (Tabea, Paul und die brennende Hütte) vor. Wir sind schon im 17. Kapitel. Das ist so spannend und lustig. Das Lesetagebuch machen wir auch bald wieder. Es würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald wieder sehen.
PS: Sie sind sehr nett! Ich bin Ihr größte Fan! Viele liebe Grüße, Ihre Ann-Kathrin"

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 65 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
seit 3 Wochen liest uns Frau Wagner das Buch Paul, Tabea und die brennende Hütte. Wir nehmen gerade an einem Projekt von PH Weingarten Leseförderung durch Vorlesen teil. Das Buch ist sehr spannend und wir sind im 17. Kapitel angelangt. Im Buch ist Tabea sehr mutig, denn sie hat Kevin und seine Pilotfische mit einem Judotrick auf den Boden geschmissen, weil sie Winston geärgert haben. Tabea und Paul wollten auch die abgebrannte Hütte neu aufbauen.
Machen Sie noch lange so spannende Krimis. Viele Grüße, Ann-Cathleen"

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 90 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
Sie waren eine Woche bei uns letztes Jahr, es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Frau Wagner liest uns grad Tabea, Paul und die brennende Hütte vor. Das Buch ist sehr lustig und spannend. Wir sind jetzt im Kapitel siebzehn. Tabea ist gar nicht mein Typ. Sie ist wie ein Junge und kein Mädchen. Wir haben die Wette leider verloren. Hat der Kuchen geschmeckt? Haben Sie auch ein Stück Ihrer Frau gegeben?
Viele Grüße, Zehra PS: Ihr größte Fan"

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 446 px, 55 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
Frau Wagner liest uns gerade Ihr zweites Buch vor. Ich finde das Buch wirklich witzig und spannend. Aber Schade finde ich dass keine Bilder dabei sind, und ich wollte Ihnen sagen, dass Sie sich einen guten Namen für Winston überlegt haben. Aber eins finde ich komisch, in Pauls Comic kommen Wassertropfen vor, sie werden auch Zeitfresser genannt. Aber am meisten gefällt mir der Name Watsche. Winstons Mutter hat einen Freund der heißt Chris. Wir sind fast am Ende des Buches, ich bin gespannt wie es weitergeht.
Viele Grüße, Wiktor PS. In Mathe arbeiten wir mit dem Zirkel."

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 74 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich hoffe sehr dass Sie uns wieder besuchen kommst, ich möchte so gerne mit Ihnen wieder arbeiten, denn es hat so viel Spaß gemacht, das waren die besten Schulstunden, wenn Sie gerade ein Buch schreiben, bin ich sehr gespannt, was da alles passiert und worum es geht. Sie sind der erste Schriftsteller den ich kennengelernt und gearbeitet habe, danke dass ich Sie kennenlernen durfte. Frau Wagner erzählt und gerade Ihr Buch: Tabea, Paul und die brennende Hütte, mir gefällt es sehr gut.
Viele Grüße, Oliver"

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 67 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Schuker,
Sie waren bei uns eine Woche und haben mit uns gearbeitet. Frau Wagner liest uns gerade Paul, Tabea und die brennende Hütte vor. Ihr Buch ist sehr spannend uns sehr lustig, was Sie geschrieben haben. Vielleicht kommen Sie und besuchen und einen Tag mit uns arbeiten. Wir sind im siebzehnten Kapitel. Es freut mich sehr beide Bücher: Paul, Tabea und das blaue Messer, Paul, Tabea und die brennende Hütte kenne zu lernen. Wir machen alle bei einem Projekt von PH Weingarten Leseförderung durch Lesen mit.
Wie geht es Ihnen? Wie weit sind Sie schon mit Bücher?
Freundliche Grüße, Laura PS. Sie sind sehr großartig."

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 446 px, 46 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich bin Labinat aus der sechste Klasse. Wir haben letztes Jahr an einer Schreibwerkstatt gearbeitet. Frau Wagner liest uns Ihr Buch „Paul, Tabea und die brennende Hütte“. Wir kriegen 15 Min. vorgelesen. Ihr Buch ist sehr lustig und spannend. Ich hoffe sehr dass wir uns wieder sehen. Liebe Grüße, dein Labinat"

Schreibwerkstatt in der WRS Munderkingen 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 86 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker, hier sind die Schüler Laura, Gina und Christine aus der Mittelschule SMU Klasse 6ag. Uns hat es sehr gefallen. Es war auch sehr lustig. Als wir gewonnen haben. Wir haben noch ein paar Fragen, die wir loswerden wollen.
1. Mögen Sie Kinder? 2. Wie fanden Sie es bei uns? 3. Kommen Sie nur an Schulen?
Hoffentlich antworten Sie auch. Wir fanden es sehr toll. Danke für den tollen Tag, und dass Sie Zeit genommen haben. Ihre Laura, Christine und Gina."

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 67 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
uns hat es gefallen, dass Sie da waren und dass Sie uns aus den verschiedenen Büchern, die Sie geschrieben haben, vorgelesen hatten. Wir haben noch ein paar Fragen an Sie: „Warum haben Sie angefangen Bücher zu schreiben? In welchen Schulen haben Sie schon überall vorgelesen?“ Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Mühe und freuen uns auf Ihren Antwortbrief!
Viele liebe Grüße, Niklas und Giuseppe aus der LWMS"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 85 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich heiße Dilara und komme aus der Leonhard-Wagner-Schule aus der Klasse 6ag. Mir hat es ganz doll Spaß gemacht und ich würde mich freuen, wenn Sie nochmal an unsere Schule kämen. Ich möchte noch gern ein paar Fragen stellen: Welche Inspirationen hatte Sie für die Bücher? Welchen Schulabschluss hatten Sie? Haben Sie Tiere? Und haben Sie Pflanzen?
Es würde mich freuen, wenn Sie mir zurück schreiben und danke, dass Sie uns vorgelesen haben. Ich fand es sehr schön. Ihre Dilara"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 85 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich fand Ihre Vorlesung ganz toll. Ich bestelle mir zu 98% „Paul, Tabea und das blaue Messer“, egal zu welchem Preis. Ich hoffe Sie kommen wieder mal zu uns. Ich habe auch ein paar Fragen an Sie: Werden Ihre Bücher auch in anderen Ländern verkauft und übersetzt? Auf welcher Schule waren Sie? Ist es manchmal stressig Bücher zu schreiben oder nicht?
Ich hoffe Sie können meine Fragen beantworten. Liebe Grüße Ihr: Fabian"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (312 x 650 px, 69 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker,
Sie waren am Donnerstag den 28.11.13 in der Leonhard-Wagner-Mittelschule ich Hanna war begeistert und habe gleich 2 Bücher gekauft. Ich habe sehr viel über Sie im Internet gefunden, das hat mich sehr beeindruckt. Wissen Sie dass meine Schwester gerade auch eine Geschichte schreibt? Ich könnte es Ihnen drucken und dann schicken, wenn Sie wollen, ist aber noch nicht ganz fertig, aber trotzdem und ja bald ist Weihnachten, also frohe Weihnachten.
Viele Grüße, Hanna. Und viele Grüße an Ihre Frau und viel Glück für Ihre Zukunft."

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013



 

-> GROSSES BILD (353 x 650 px, 68 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker,
ich heiße Joana und gehe auf die LWMS. Ich weiß nicht, ob Sie sich noch erinnern können. Sie haben bei uns eine sehr schöne Unterhaltung geführt, und ich finde Ihre Bücher einfach schön cool und sehr sehr spannend. Bei mir ist es so: Ich verstehe oft nicht, was ich lese oder was gemeint ist. Bei diesem Buch von Ihnen „Paul, Tabea und das blaue Messer“ verstehe ich alles. Was ich aber auch faszinierend finde, dass man aus Mord, Tod und Krimis auch Witze machen kann. Natürlich ist Tod und Mord nicht witzig, aber dieses Buch „Eine Kaugummi für eine Leiche“. Ich finde Sie sehr sympathisch. Und nun aber kommen wir zu den Fragen: Sie waren vor Ihrem jetzigen Job ja Polizist; Hatte Sie das dazu gebracht, Krimis zu schreiben? Welchen Schulabschluss haben Sie?
Das war's dann eigentlich schon von mir. Ich würde mich sehr freuen wenn Sie zurück schreiben.
Liebe Grüße, Joana"

Lesungen in der Leonhard-Wagner-Mittelschule, Schwabmünchen, November 2013

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 30 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Liebe Schüler der Klasse 4c,
vielen Dank für eure Fragen, die ich natürlich sehr gern beantworte, was ich ja auch versprochen habe. Außerdem habt ihr euch so viel Mühe mit eurem schönen und lieben Brief gemacht. Ich bin begeistert! ...
Wie viele Leute arbeiten an einem Buch, bis es fertig ist? Das kommt ein wenig darauf an, wie groß der Verlag ist und wie viele Mitarbeiter er hat. Im Verlag gibt es – natürlich – den Verleger. Dann arbeiten dort auch der Lektor, der Grafiker, der Drucker (wobei es meistens Druckereien sind, wo die Bücher dann gedruckt werden), aber auch den Korrekturleser (der achtet besonders auf Tippfehler usw.) und die Vertreter. Diese gehen in die Buchhandlungen und versuchen, die Buchhändler von einem Buch zu überzeugen, damit er es in seine Regale stellt. Und natürlich gehören auch die Mitarbeiter von der Abrechnungsstelle dazu und die Leute vom Vertrieb.
Welches war Ihr erfolgreichstes Buch? Der Erwachsenenkrimi BRUDERNACHT mit 375 Seiten. Dann kommt gleich DAS BLAUE MESSER.
Welche Bücher außer Ihren eigenen lesen Sie am liebsten? Meine Lieblingsschriftsteller sind Ernest Hemingway und Gabriel Garcia Márquez. Grundsätzlich lese ich Krimis gern, aber auch Sachbücher und Biografien, also Bücher über Menschen und ihre Lebensgeschichte.
Sehen Sie auch gern fern? Ja, natürlich! Ganz besonders Krimis, aber auch schöne Liebesfilme und – wenn sie gut gemacht sind – auch mal gruselige Filme.
Lesen Sie auch gern Comics? Welche? Früher habe ich viele Comics gelesen, z. Bsp. LASSIE, DONALD DUCK u.a. Viele von denen gibt es heute gar nicht mehr. Eigentlich nicht.
Wobei ich ja auch noch so viel andere Arbeit im Rahmen meines Schriftstellerberufs habe, dass ich gar nicht jeden Tag zum Schreiben komme, selbst wenn ich das wollte. ..."

Antworten auf Schülerfragen



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 30 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Liebe Schüler der Klasse 4a,
ich habe mich über euren Brief sehr gefreut und danke euch dafür. So viele Fragen auf einmal habe ich schon lange nicht mehr bekommen. Dafür habe ich am Samstag bspw. insgesamt 16 Briefe an Schüler geschrieben. Damit war ich vier Stunden beschäftigt, wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt. Nun aber werde ich versuchen, eure Fragen so gut es geht zu beantworten:
Kommen Ihre Eltern auch aus Deutschland? Ja, beide.
Sprechen Sie noch andere Sprachen? Ein bisschen Italienisch und Englisch sowie ein wenig Hochdeutsch :-) ...
Haben Sie auch schon einmal in Echt eine Leiche gesehen? Ja, mehrere. Leider.
Haben Sie schon einmal geschossen? Glücklicherweise musste ich während meiner Polizeizeit nie auf Menschen und Tiere schießen.
Haben Sie bei der Polizei schon einmal etwas Schlimmes erlebt? Leider ja. Zum Beispiel tödlicher Verkehrsunfälle oder wenn Menschen anderen Böses angetan haben.
Warum haben Sie aufgehört bei der Polizei zu arbeiten? Ich habe erkannt, dass ich diesen – ehemaligen – Traumberuf nicht bis an mein Lebensende machen möchte. Und dann entdeckte ich die Schreiberei. ...
Wieso schreiben Sie gerne Bücher? Weil es mir viel Vergnügen macht, Geschichten zu erfinden und zu erzählen.
Was hat Sie dazu inspiriert zu Schreiben? Der Fernkurs zur Ausbildung als Schriftsteller, den ich 1979 belegt habe und der eineinhalb Jahre ging.
Wer war oder ist Ihr Vorbild? Ich habe keine Vorbilder, die ich nachmache. Aber ich habe einige Schriftsteller, deren Bücher ich gern lese: Ernest Hemingway, Gabriel García Marquez und Adalbert Stifter, um nur drei zu nennen.
Wie viele Tage brauchen Sie um ein Buch zu Schreiben? Für das Schreiben brauche ich am wenigsten Zeit. Die Arbeit vorher und nachher kostet mehr Zeit. Für DAS BLAUE MESSER brauchte ich sechs Wochen.
Schreiben Sie lieber von Hand oder tippen Sie lieber am Computer? Ich schreibe gleich in den Computer, mache mir aber gern handschriftlich Notizen.
Wo werden die Bücher gedruckt? In Druckereien, die von den Verlagen damit beauftragt werden.
Welches Buch war der Bestseller/das meist verkaufte Buch? Bisher waren das BRUDERNACHT bei den Büchern für Erwachsene und DAS BLAUE MESSER bei den Kinderkrimis.
Welches ist Ihr Lieblingsbuch von Ihren eigenen Büchern? Die zwei gerade genannten und KAUGUMMI FÜR EINE LEICHE.
Müssen Sie in einer gewissen Zeit eine gewisse Anzahl an Büchern schreiben? Nein, meistens kann ich das frei bestimmen.
Wurden bzw. werden Ihre Bücher verfilmt? Bisher noch nicht. Aber wer weiß!
Wie viele Bücher haben Sie schon geschrieben? Insgesamt acht Bücher und dann noch ein paar zusammen mit anderen Kollegen (das nennt man dann Anthologien).
Schreiben Sie lieber dicke oder dünne Bücher? Das kommt auf die Geschichte an, die ich erzählen möchte. Da gibt es also keine Regel.
Mögen Sie lieber Taschenbücher oder Hardcover Bücher? Mir ist der Inhalt am wichtigsten. Natürlich sind Hardcover-Bücher auch teurer.
Schreiben Sie lieber in der Ich–Form oder als Erzähler? Auch das kommt auf die Geschichte an. In Kurzgeschichten nehme ich gern mal die Ich-Form. ...
Könnten Sie sich vorstellen mit dem Schreiben aufzuhören wenn etwas Schlimmes passiert? Das stelle ich mir lieber nicht vor. ..."

Antworten auf Schülerfragen



 

-> GROSSES BILD (455 x 650 px, 30 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Liebe Schüler der Klasse 6a,
vielen Dank für eure fünf Fragen, die ich natürlich sehr gern beantworte:
Schreiben Sie zunächst alles von Hand oder setzen Sie sich gleich an den PC? Wenn ich mit den Geschichten oder Romanen beginne, schreibe ich immer sofort in den PC. Die Material- und auch Ideensammlung dagegen schreibe ich meistens erst handschriftlich auf. Denn ich habe ja nicht immer einen PC zum Schreiben, wenn ich eine Idee habe.
Wie viele Seiten hat ihr dickstes Buch? BRUDERNACHT = 375 Seiten.
Wer ist Ihr großes Vorbild? Unter den Schriftstellern Ernest Hemingway und Gabriel Garcia Márquez. Wobei ich sie eher als meine Lieblingsschriftsteller bezeichnen würde. Man kann von so vielen interessanten Menschen lernen.
Was lesen Sie selbst am liebsten? Ganz besonders Krimis, aber auch Sachbücher, bspw. Biographien.
Ist es schwierig, jeden Tag zu schreiben? Eigentlich nicht. Wobei ich ja auch noch so viel andere Arbeit im Rahmen meines Schriftstellerberufs habe, dass ich gar nicht jeden Tag zum Schreiben komme, selbst wenn ich das wollte. ..."

Antworten auf Schülerfragen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 649 px, 111 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
wir danken Ihnen recht herzlich für die tolle Schreibwerkstatt, die Sie mit uns durchgeführt haben. Danke für die vielen guten Tipps und Ihre Unterstützung!"

Schreibwerkstatt in der Grundschule Neuwiesen 2013



 

-> GROSSES BILD (469 x 661 px, 30 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
wir bedanken uns für die Vorlesung ...
... Justin und Selin"

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011



 

-> GROSSES BILD (469 x 659 px, 36 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
wir wollen uns herzlich bedanken ...
... Xenis Josip"

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (469 x 654 px, 37 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
wir möchten und bei Ihnen bedanken dass Sie uns Tipps für das Laute Vorlesen gegeben haben ...
... Schöne Grüße! Richard und Darina"

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011



 

-> GROSSES BILD (469 x 660 px, 57 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
wir sind Ramona uns Stefanie. Wir wollen Ihnen danken, dass Sie am Montag gekommen sind ..."

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011



 

-> GROSSES BILD (469 x 662 px, 58 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
wir wollen uns herzlich danken, dass Sie am Monta morgen uns Quälgeister besucht haben. ...
... Vanessa Veronika"

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (469 x 662 px, 61 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
danke dass Sie gekommen sind ...
... Viele Grüße von Selin und Alexandra"

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011



 

-> GROSSES BILD (469 x 663 px, 55 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
wir haben auf ihr Besuch gefreut. Es war lustig mit Ihnen. ...
... Ihre Julijeta und Jessica"

Lesung in der KLassen 6 und 7 der GWRS Mietingen-Schwendl im Dezember 2011



 

-> GROSSES BILD (339 x 477 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker, ich habe mich gefreut, dass Sie an meiner Schule waren. Es war schön, was Sie uns vorgelesen haben und es war spannend.
Ich habe mich gefreut, dass wir ein Autogramm von Ihnen bekommen haben ...
... Ich habe mich gefreut, Sie kennengelernt zu haben, Ihr Finn"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (339 x 477 px, 27 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
mir haben die zwei Bücher sehr gefallen, die Fragen und die Antworten waren auch gut, wie waren Sie in der Schule in Deutsch? Was ist Ihre Lieblingsfarbe? Wie viele Jahre waren Sie als Sie das Buch geschrieben haben? Ich fand auch die Sachen mit den Autogrammen gut.
Ich habe mich sehr gefreut eins zu haben.
Viele Grüße Lisa"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011



 

-> GROSSES BILD (338 x 477 px, 26 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Herr Schuker ist ein lieber Mann.
Er schreibt schöne Bücher. Er ist sehr nett, und als wir ihm Applaus gegeben haben, war er ganz hin und weg. Er hat uns sogar ein Autogramm gegeben.
Dann hat er uns noch so eine Karte gegeben das wir uns ein Buch holen können, das Buch kostet 11 Euro.
Schöne Grüße deine Jessie"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011



 

-> GROSSES BILD (641 x 352 px, 38 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
am Donnerstag hat es mit Ihnen Spaß gemacht. Mir hat alles gefallen.
Danke noch mal für die Autogramme.
Liebe Grüße, Rabia"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (391 x 477 px, 34 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Klaus Schuker ich finde alle ihre Bücher toll! Ich hoffe Sie kommen noch mal in unsere Kurt-Weibel-Schule! Ihre Chantal"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011



 

-> GROSSES BILD (631 x 477 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Ich heiße Lukas ... und Sie haben heute in meiner Schuleaus dem Buch Paul, Tabea und das blaue Messer vorgelesen. Die ganze Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie war für mich sehr spannend. Das R√§tsel war f√ºr mich sehr schwierig aber auch interessant. Der Tag mit Ihrer Vorlesung war sehr schön
Liebe Grüße, Lukas"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011



 

-> GROSSES BILD (469 x 477 px, 35 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Danke, dass Sie uns das Buch Paul, Tabea und das blaue Messer vorgelesen haben. Ich hatte viel Spaß dabei. Ich finde das Buch gut und spannend.
von deiner Vanessa"

Lesung in den Klassen 4-6 der Kurt-Waibel-Förderschule in Schwetzingen im November 2011

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (641 x 376 px, 64 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

Schülermeinungen:
"hat uns miteinbezogen (Spiele)
- Die Spiele waren gut ausgewählt und zur richtigen Zeit (so dass man nicht die ganze Zeit auf dem Stuhl sitzen musste)
- vorlesen von Kurzgeschichten waren fesselnd - SPiele waren nicht langweilig - Krimi war spannend vorgetragen - Autor war humorvoll
- aktives mitmachen - hat Spaß gemacht ihm zuzuhören - lustig, spannend
Das Vorlesen + Autogramme
Es war toll die Kurzgeschichten anhand der Überschriften herauszusuchen und selber auszusuchen
- Es war NICHT langweilig wie bei anderen Lesungen!
- Interesse an den Zuhörern war gut
- Die beatwortenden Fragen ... Geschichten waren gut, witzig und spannend.
Gute, interessante Stellen im Buch ausgesucht"

Lesung in der Mediothek-Bibliothek im Berufsschulzentrum Biberach, am 30.11.2011, mit Berufsschülern der Gebhard-Müller-Schule und der Matthias-Erzberger-Schule



 

-> GROSSES BILD (641 x 477 px, 86 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker,
vielen Dank für Ihr unermüdliches Engegement, Ihre Geduld und Ausdauer während der Projektwoche vom 21.02-25.02.2011 hier bei uns an der Werkrealschule Neuwiesen.
Mit Stolz, Freude, Zuversicht und schließlich Erfolg nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b an der Schreibwerkstatt teil.
Hierfür ein herzliches Dankeschön."

Projektwoche mit den Klassen 6a und 6b im März 2011, WRS Neuwiesen



 

-> GROSSES BILD (333 x 477 px, 29 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Es hat uns ganz gut bei Ihnen gefallen.
Die Bücher sind sehr spannend und es gab Morde.
Es waren ein paar lustige Situationen dabei. Ihre Geschichten waren perfekt.
Ihre Wörter bei dem Wettkampf waren sehr lustig und schwer zu merken wie z.B Unterhosengulaschkanone, Messer, usw.
Wir finden es gut, dass Sie Kinderkrimis schreiben. Wir haben den Wettkampf gewonnen und haben uns sehr gefreut.
Ihre Autogrammkarten waren sehr schön.
Viele Grüße aus Pfullendorf! Die Klasse 4b der Grundschule am Härle
Vielen Dank!

Lesung im Oktober 2010 in der Grundschule am Härle, Pfullingen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (333 x 477 px, 30 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Danke, das Sie uns bei den Geschichten geholfen haben, das hat uns sehr gut geholfen, deswegen wollen wir Ihnen die Schülerzeitung schenken."

Schreibwerkstatt im Juni 09 in der Durlesbachschule in Reute



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 27 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Ich fand das Buch "Kaugummi für eine Leiche" sehr toll. Am besten fand ich eigentlich alles. Besonders hat mir die Stelle mit der Wunderkerze an dem Schwanz der Katze gefallen.
Frage: Haben Sie Kinder? In welchem Alter?
Frage: Haben Sie noch einen anderen Beruf außer Schriftsteller?
Mit freundlichen Grüßen
Veneta"

Lesung im Oktober 08 in der Wiestorschule Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (405 x 465 px, 44 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Ich fand toll als der Kater mit der Wunderkerze am Schwanz herumrannte. Besonders lustig fand ich als das Mädchen ihre Tante mit einem Seil festgebunden hat und darauf gesprungen ist. Dann hat sie ihre Tante noch in die Waschmaschine geschleudert!
Ihre Unterschriftskarte hatte mir super gefallen. Ich habe sie schon an meine Wand geklebt.
Dein Nils
Es wäre schön sie würden unsere Klasse noch einmal besuchen."

Lesung im Oktober 08 in der Wiestorschule Überlingen am Ried

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 34 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
1. Mir hat es gefallen, wo wir den unbemerkten Fantasietest gemacht haben.
2. Mir hat die Geschichte gefallen mit den Tanten und dem Mädchen.
3. Und mir hat die Geschichte gefallen mit dem Regenwurm.
4. Mir hat alles gefallen.
Viele Grüße
Nicole"

Lesung im Oktober 08 in der Wiestorschule Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (465 x 394 px, 44 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker
Mir hat gestern der Wettkampf am besten gefallen. Außerdem sind sie ein sehr netter Mann.
Wie kommt man eigentlich zu dem Beruf Autor?
Vor allem hat mir die Geschichte gefallen. Ich überlege mir, ob ich ihr Buch kaufe (Kaugummi für eine Leiche).
Ihre Elena"

Lesung im Oktober 08 in der Wiestorschule Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (408 x 465 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Mir hat es sehr gefallen. Dass sie das Buch vorgelesen haben. Und dass sie uns malen gelassen haben.
Was mir nicht gut gefallen hat, dass die Jungs geschrien haben.
So, ich wünsche ihnen immerhin ein gesundes Leben.
Mit vielen Grüßen
Antoneta"

Lesung im Oktober 08 in der Wiestorschule Überlingen am Ried

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 23 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo,
schön dass Sie da waren. Es hat mir Spaß gemacht. Herr Schuker, kommen Sie mal wieder?
Wir freuen uns sehr.
Tschüss hoffentlich kommen Sie mal wieder.
Maik"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 33 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Vielen Dank dass sie bei uns waren. Es hat uns viel Spaß gemacht. Wir hoffen dass sie bald wieder kommen. Das wäre sehr nett.
Von Lavinia und Sara
Für den besten Autor der Welt"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker!
Vielen Dank, dass Sie bei uns waren. Wir denken immer an Sie, bis wir alt und schrumpelig sind. Aber wir hoffen, dass Sie wieder kommen. Mit Ihnen hat es sehr viel Spaß gemacht. Und danke für das Autogramm. Wir wünschen Ihnen, dass Sie mit den anderen Kindern viel Spaß haben werden.
Ihre: Laura und Maike"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 38 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker
Es war schön, als Sie da waren. Die Geschichten haben unseren Eltern sehr gefallen. Hoffentlich kommen Sie mal wieder zu uns. Wir haben uns gefreut, als wir Ihre Autogrammkarten bekommen haben. Wir wissen jetzt wie man Geschichten schreibt. Wir danken Ihnen sehr dass Sie da waren. Es war schön mit Ihnen. Fabian hat das Buch in die Bücherei gebracht. Der Mann in der Bücherei hatte gesagt: Das ist die beste Geschichte, die ich bekommen habe!
Viele Grüße von Laura und Carlotta, Klasse 3 a"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 42 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Danke dass sie bei uns waren. Fast jeder aus unserer Klasse mag, dass sie wieder kommen. Mit ihnen war es sehr schön.
Viele Grüße von Janette und Melanie"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 27 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Wie geht es Ihnen? Uns geht es gut. Es war schön mit Ihnen. Hoffentlich kommen Sie bald wieder. Wir vermissen Sie sehr und hoffen, dass Sie bald wieder kommen.
Von Jan und Johannes
Tschüss bis bald!"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 27 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Für Herr Schuker
Es war schön, dass sie uns besucht haben. Es würde uns freuen, wenn sie uns wieder besuchen kommen. Hoffentlich besuchen Sie uns nochmal in der 4. Klasse oder bevor wir auf eine andere Schule gehen.
Von Ilaria, Anna"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 34 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Für den besten Bucherfinder Herr Schuker!
Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit ihnen eine kleine Geschichte schreiben durften. Wir hoffen, dass wir mit ihnen noch eine Geschichte schreiben dürfen. Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß mit anderen Schulkindern.
Von Hannah und Alina"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker!
Ich fand toll, dass Sie bei uns in der Klasse 3 a in Überlingen waren. Ich wünsche mir, dass Sie wiederkommen. Der Grund warum ich das toll fand ist der, dass Sie mit uns interessante Geschichten geschrieben haben. Das war ganz schön.
Ihr Fabio!"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 3, GS Überlingen am Ried

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 300 px, 36 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker
Es hat mir in der Krimi-Werkstatt sehr gut gefallen. Jeder hatte eine gute Idee. Man durfte seiner Fantasie freien Lauf lassen und später wurde es eine sehr gute Geschichte, mit allen Ideen. Als wir sie vorlesen mussten, hatte man aber trotzdem Angst, dass sie nicht gut war. Doch dann als man Applaus bekam war man erleichtert und glücklich.
Ich hoffe, dass sie uns mal wieder besuchen. Wir haben viel bei ihnen gelernt, danke dafür.
Vanessa"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen



 

-> GROSSES BILD (465 x 356 px, 21 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Ich danke Ihnen, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben und mit uns zusammengearbeitet und geholfen haben. Es hat mir sehr Spaß gemacht und wir haben auch viel von ihnen gelernt. Nochmals vielen Dank für alles.
Von Nadine aus der Krimiwerkstatt"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 30 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir hat es bei ihnen in der Krimiwerkstatt sehr gut gefallen. Es war auch sehr spannend Geschichten über Krimi zu schreiben und auch von so einem Schriftsteller Tipps zu bekommen. Wenn sie mal auf unserer Schul-Homepage (www.hardtschule-singen.de) schauen, können sie dort sehen, was wir über den Unterricht mit ihnen geschrieben haben.
Viel Spaß noch beim Bücher schreiben!
Ihre Michelle"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 325 px, 28 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
es hat mir sehr gut gefallen, mit Ihnen in der Krimiwerkstatt zu arbeiten. Ich habe sehr viel dabei gelernt. Es wäre schön, wenn Sie im nächsten Jahr wieder zu uns kommen könnten!
Mit freundlichen Grüßen
Maximilian"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen



 

-> GROSSES BILD (465 x 362 px, 53 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Ich bedanke mich, dass sie für uns Viertklässlern da gewesen war. Wir haben sehr viele von ihnen gelernt. Es war sehr schön, mit ihnen, fand ich.
Mir persönlich hat das Krimischreiben total gefallen. Haben Sie öfters mal Ferien? Wie viele Seiten hat dein dickstes Buch?
Die Autogrammkarte war voll witzig. Wir haben ihnen einen großen Applaus gegeben. So einen würde ich ihnen gerade jetzt geben (Zugabe).
Ich freue mich, wenn sie uns mal besuchen kommen können. Es war eine großartige Vorstellung.
Viel Erfolg und liebe Grüße wünscht Dir Lara"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 24 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
es war schön mit ihnen zu sein. Es hat mir sehr gefallen weil: Wir eine Geschichte geschrieben haben. Ich hatte auch Spaß dabei. Danke dass sie bei uns da waren, Herr Schuker.
Deine Jessica"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 39 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Für Herr Schuker
Hallo Herr Schuker. Mir hat es sehr gut gefallen, dass sie die Hardtschule besucht haben. Mir hat auch gefallen, dass sie mit uns Kindern Romane geschrieben haben und das werde ich meinen Freunden erzählen, die wo nicht dabei waren. So zu sagen hat mir alles gefallen. Das mit den Autogrammkarten, die Vorstellung des Romans und so weiter.
Vielleicht sehen wir uns mal wieder.
Ihr Fan Jay-Lee Tschüsssss!!!
(Der mit der Brille)

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen



 

-> GROSSES BILD (360 x 465 px, 36 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
es war sehr schön, die Geschichte mit ihnen zu schreiben. Ich habe schon seit Wochen gewartet, mit ihnen eine Geschichte zu schreiben.
Ich fands toll, dass sie uns sagten, was an unserer Geschichte fehlt. Aber dann haben wirs richtig gemacht.
Ich habe in dieser Zeit viel gelernt und ich denke meine Mitschüler auch.
Mir hat es viel Spaß gemacht und ich hoffe, ihnen hat es auch Spaß gemacht.
Vielen Dank, dass sie Zeit hatten mit uns diese Geschichte zu schreiben, und dass sie Verständnis haben.
Dominik"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen



 

-> GROSSES BILD (334 x 465 px, 31 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Die zwei Tage mit Ihnen fand ich echt toll. Sie haben uns Tipps gegeben wie wir unsere Geschichte am besten schreiben können. Am ersten Tag haben wir fast nichts verstanden. Sie erzählten uns wie sie es aufbauen und wie es für uns am leichtesten zu lernen ist.
Das aus dem Mund eines Profis zu hören war richtig toll. Sie sind ein ganz besonderer Mensch mit einer Gabe die nicht viele haben.
Über mein erstes Autogramm habe ich mich sehr gefreut und ich werde es in Ehren halten.
Ihre Hilfe und Unterstützung bei der Überarbeitung unserer Geschichten hat uns reifen lassen.
Als wir unsere selbstgeschriebenen Geschichten den ganzen Viertklässlern vorgelesen haben, haben sie uns mit Ihrer Anwesenheit gestärkt.
Ihre Amanda"

2-tägige Schreibwerksatt im November 08 in der Kl. 4, Hardtschule Singen

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir hatte die Lesung ganz gut gefallen. Am besten finde ich die Geschichte von dem Regenwurm. Mir hatte auch der Anfang von den Kinderkrimi sehr gut gefallen.
...
Vielen Dank für Ihre Vorlesung!
Deine Stefanie"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein



 

-> GROSSES BILD (335 x 465 px, 43 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Die Lesung hat mir sehr gut gefallen. Mir hat das Buch Kaugummi für eine Leiche, das Buch mit dem Regenwurm, und "Paul, Tabea das blaue Messer" gefallen.
Die Lesung hat mir wirklich toll gefallen.
Für Herr Schuker von Samantha
Danke"

Lesung im Oktober 08 in der GS Heynlinschule Königsbach-Stein



 

-> GROSSES BILD (334 x 465 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir hat die Lesung von ihnen sehr gut gefallen! Am besten hat mir gefallen: Der Kinderkrimi; Das Autogramm; Die Wettkämpfe; Das Buch "Kaugummi für eine Leiche"; Das Buch "Das seltsame Verschwinden eines Regenwurms".
...
Vielen Dank! – Tschüss Kim"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (335 x 465 px, 37 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir hat Ihre Lesung sehr gut gefallen. Und es hat viel Spaß gemacht. Am besten hat mir gefallen: Die Spiele; das Buch "Kaugummi für eine Leiche".
Was ich noch fragen möchte: Wie lange sind Sie schon Autor? War Ihre Katze schon in der Waschmaschine? Macht Ihnen das Bücher schreiben Spaß? Wo wohnen Sie?
Ich würde mich freuen, wenn Sie zurück schreiben würden.
Viele Grüße
Ihre Kim Denise"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein



 

-> GROSSES BILD (335 x 465 px, 34 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Deine Bücher sind spannend geschrieben. Die Lesung war gut! Das finde ich gut: Ein Kaugummi für eine Leiche, Tanten leben nicht lange.
Ade!
Dein Felix"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein



 

-> GROSSES BILD (334 x 465 px, 33 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Klaus Schuker!
Die Lesung fand ich Klasse! Deine Bücher sind toll beschrieben und lustig. Die schriftlichen Aufgaben waren als Zwischenaufgabe gut.
Benjamin"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (334 x 465 px, 50 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir hat ihre Vorlesung gut gefallen! Ich will, dass Sie wieder kommen! Ich werde das Buch "Ein Kaugummi für eine Leiche" kaufen.
Alles Gute wünscht Ihnen
Benedikt"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 60 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir persönlich hat die ganze Lesung gefallen! Ich fand Ihren ersten Kinder-Krimi sehr spannend und die Geschichte mit dem Regenwurm witzig.
Ich hätte noch ein paar Fragen an Sie: Wo wohnen Sie? Wie heißt Ihre Katze? Haben Sie ihrer Tante schon einmal die Leiter weggenommen?
Viele Grüße
Anna"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein



 

-> GROSSES BILD (334 x 465 px, 63 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Mir hat ihre Lesung sehr gut gefallen! Am besten hat mir gefallen: Die Wettkämpfe; Die 10 Tanten und Madame Pudy; Ein seltsames Verschwinden eines Regenwurms.
... Danke für das Autogramm!
Grüße
Alicia"

Lesung im Oktober 08 in der Heynlinschule Königsbach-Stein

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 50 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
ich habe mich sehr gefreut dass Sie da waren. Ich fand es toll, dass Sie unsere Fragen beantworten konnten. Ihre Geschichte war toll mit den Tanten und mit dem Wurm. Es war blöd dass Sie so kurz da waren.
Ich lese gerne Hexe Lilli Bücher. Und TKKG Bücher.
Viele Grüße
Ihre Samira"

Lesung im Oktober 07 in der Burgfeldschule Sachsenheim.



 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 60 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
Ihr Vortrag war sehr interessant auch Ihre Bücher, besonders Kaugummi für eine Leiche. Die Wettspiele waren auch sehr lustig und haben mir viel Spaß bereitet. Ich hoffe für Sie dass der Kinderkrimi angenommen wird.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihre kommenden Bücher.
Liebe Grüße von Rebecca"

Lesung im Oktober 07 in der GHS Dornhan.



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
mir hat es gestern sehr gefallen. Vor allem die Geschichte mit dem Regenwurm, allerdings war es ekelhaft. Aber auch die Geschichte "Tanten leiben auch nicht ewig" hat mir gefallen. Das mit der echten Katze ist aber traurig. Haben Sie, wenn Sie arbeiten, auch Pause? Wenn ja, gefällt mir der Beruf immer besser.
Vielleicht werde ich auch mal Schriftstellerin! Ich glaube aber, wenn ich Schriftstellerin werde, spezialisiere ich mich auf Pferde und Mädchengeschichten. Ich glaube, ich kaufe mir das Buch "Kaugummi für eine Leiche", obwohl der Titel komisch klingt, aber auch gruselig wegen der Leiche.
Viele Grüße
Pia"

Lesung im Oktober 07 in der Burgfeldschule Sachsenheim.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (331 x 465 px, 39 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker
Es war sehr schön, Ihnen zuzuhören und die Spiele zu spielen. Ich fand Ihre 2 Geschichten sehr nett, lustig und spannend. Sie haben alles über sie erzählt.
Vielleicht kaufe ich mir ein Buch von Ihnen. Schade, dass Sie keine Kinder haben. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Ihre Frau und Sie Kinder bekommen. Und es hat wirklich Spaß gemacht.
Ich wünsche Ihnen und viel Glück bei den anderen Schülern und bei Bücherschreiben. Viele Grüße an Ihre Frau. Und noch viel Spaß im Leben und schreiben Sie weiter die Bücher, die Sie schreiben wollen.
Liebe Grüße
Patrick"

Lesung im Oktober 07 in der GHWRS Nellingen.



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 73 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo, lieber Herr Schuker!
Wie geht es Ihnen? Ich fand es toll, dass Sie bei uns in der Schule waren. Die Geschichte mit Madam Pudi und den Tanten war sehr lustig.
Es hat viel Spaß gemacht, als Sie mit uns spielten.
Dass Sie am Schluss noch unsere Fragen beantworteten, war klasse!
Dein Niclas"

Lesung im Oktober 07 in der Burgfeldschule Sachsenheim.



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 54 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker!
Ihr Vortrag war sehr schön. Ihre Bücher die Sie uns vorgestellt haben, sahen sehr lustig aus andere wiederum spannend. Schade dass ich noch nicht älter bin wie 9 Jahre dann könnte ich die spannenden gefährlichen und lustigen Bücher lesen.
Ganz vielleicht bekomme ich Kaugummi für eine Leiche. Ich muss aber Mama noch lange bearbeiten.
Viele Grüße von Katharina"

Lesung im Oktober 07 in der GS Kluftern.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 49 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Klaus Schuker,
ich bin aus der Klasse 4d von der Burgfeldschule in Sachsenheim, wo Sie am Donnerstag, 18.10.07, eine Lesung gehalten haben. Ich fand es sehr toll mit Ihnen. Daheim, nach der Schule habe ich alles meiner Familie erzählt.
Die Spiele, die wir gespielt haben, waren toll. Früher dachte ich immer, dass es nicht viel Arbeit ist, ein Buch zu schreiben und dass man viel Geld verdienen kann. Aber da ich jetzt weiß, wie wenig man als Schriftsteller verdient, denke ich, der Beruf ist für mich nichts.
Viele Grüße aus Sachsenheim von
Giuliana
PS: Und noch ein Spruch für Sie:
Lebe glücklich, lebe froh wie das Bärchen Haribo
Haribo das einmal in der Tinte saß und alle anderen Bärchen fraß.
Giule"

Lesung im Oktober 07 in der Burgfeldschule Sachsenheim.



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 57 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker,
ich fand Ihr Krimi: "Kaugummi für eine leiche" sehr spannend und auch an manchen Stellen sehr witzig. Ihre anderen Krimis sind sicher auch sehr gut. Ich hoffe, dass Ihre andere Geschichte auch von einem Verlag angenommen wird.
Mit vielen Grüßen
Fabienne"

Lesung im Oktober 07 in der GHS Dornhan.



 

-> GROSSES BILD (333 x 465 px, 48 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich hab mich über Ihren Besuch in unserer Grundschule sehr gefreut. Am meisten hat mir gefallen, als Sie das "Kaugummi für eine Leiche" vorgelesen haben. Das traurigste war, dass Sie diesen kleinen Teil von der Zeitung mit der Katze vorgelesen haben.
Ich find es toll, dass ich von Ihnen jetzt ein Autogramm habe. Das Autogramm habe ich bei mir daheim an einen ganz besonderen Platz versteckt.
Das Buch "Kaugummi für eine Leiche" möchte ich mir kaufen.
Und mit vielen Grüßen
Fabian"

Lesung im Oktober 07 in der GS Kluftern.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 332 px, 45 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
die zwei Stunden bei Ihnen haben mir sehr viel Spaß gemacht. Ich wünsche mir, dass ich einen Kinderkrimi von Ihnen probelesen darf!!! Vielen Dank
Ihre Elisa Sofie
Buchlade
Buchlade ist fein.
ich bin nie allein
und fühl mich nicht klein.
Alles und jeder kann rein.
Der Nachteil:
Buchlade ist wie Schokolade
und irgendwann LEER!
Elisa Sofie
Extra für Sie!"

Lesung im Oktober 07 in der GHWRS Deißlingen.



 

-> GROSSES BILD (332 x 465 px, 61 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich freue mich sehr, dass Sie in unsere Klasse gekommen sind. Ihr Buch aus dem Sie vorgelesen haben, gefiel mir sehr. Ich wünsche es mir gleich zu meinem Geburtstag.
Ich lese zur Zeit Kästner-Bücher uns sammle leidenschaftlich gern Fußball-Sticker. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bücher schreiben und dass Sie noch lange leben.
Ihr Elias"

Lesung im Oktober 07 in der GHS Dornhan.



 

-> GROSSES BILD (465 x 332 px, 66 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker.
Es war sehr schön mit Ihnen. Kommen Sie bald wieder in die Aubert-Schule in diesem Jahr? Ich kaufe das Buch "Kaugummi für eine Leiche". Ich finde Sie toll.
Das Buch ist bestimmt toll. Ich finde, Sie lesen cool! Vielleicht sehen wir uns mal wieder. Nochmals Danke.
Dein David"

Lesung im Oktober 07 in der GHWRS Deißlingen.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (465 x 330 px, 71 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Herr Schuker.
Die Deutschstunde hat allen sehr gefallen. Deswegen habe ich hier einen Schuh gemalt. Und ihnen ist sicher aufgefallen, das ich was falsch geschrieben habe.
Anna"

Lesung im Oktober 07 in der GHWRS Deißlingen.



 

-> GROSSES BILD (465 x 332 px, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker.
Wie geht's denn so? Ich würde mich freuen, wenn Sie wieder mal kommen würden. Ich fand Ihr Buch "Kaugummi für eine Leiche" sehr, sehr spannend. Ich finde Sie cool.
Dein Alexander"

Lesung im Oktober 07 in der GHWRS Deißlingen.



 

-> GROSSES BILD (465 x 332 px, 55 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Danke für den schönen Morgen. Mir hat die Geschichte von den Tanten sehr gut gefallen. Ich finde, dass die Mädchen gewonnen haben, blöd.
Grüße Adrian!"

Lesung im Oktober 07 in der GHWRS Deißlingen.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (325 x 321 px, 20 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Hallo Herr Schuker,
herzliche Grüße aus Hayingen von der Klasse 5/6, Frau Laitenberger und Frau Schuler.
Die Kinder wollten Ihnen mit dem Elfchen auf der Blume eine kleine Freude bereiten und sich nochmals herzlich für die tolle Lesung bedanken - wir waren einstimmig begeistert.
... Denken an Sie und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer tollen Arbeit.
Ihre Klasse 5/6 & Frau Schuler."

Lesung am 25.05.07 in der Digelfeldschule Hayingen.



 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 52 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
mir gefiel Ihr Vortrag in meiner Schule sehr gut. Noch daheim dachte ich, dieser Tag werde langweilig mit einem langen Vortrag über Bücher und das Lesen. Aber ab der 3. Stunde änderte ich meine Meinung.
Als Sie aus dem Buch "Kaugummi für eine Leiche" vorlasen, war ich überrascht, was man aus einer Idee alles machen kann und vor allem, wie man eine Idee gestalten kann.
Selbst in der 2. Stunde der Vortrages hatte ich viel Spaß. Besonders wie Sie die Stunde mit Spiel und Action vorbereiteten. Ihre Vorlesung war sehr interessant und spannend.
Nun sage ich Danke für die Autogrammkarte und dass Sie sich so früh für uns nach Sulzbach bemühten.
Viele Grüße Ihre Zuhörerin Corinna"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.



 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 49 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich fand, dass Ihre Lesung ein echter Knüller war. Vor allem, dass Sie sich den langen Weg gemacht haben, nur um bei uns eine Vorlesung zu halten.
Bei Ihnen hat das Zuhören richtig Spaß gemacht. Sie haben die Geschichten lebhaft erzählt und nicht nur den Text runtergelesen. Die Spiele fand ich sehr lustig und es war unterhaltsam.
Die Geschichten, die Sie vorgelesen haben, zum Beispiel: "Kaugummi für eine Leiche" haben mir so gut gefallen, dass ich dieses Buch gleich kaufen möchte.
Viele Grüße Sabrina"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
Ihre Vorstellung hat mir sehr gefallen. Am Anfang dachte ich, Sie lesen nur aus Ihren Büchern vor, aber dann machten wir auch tolle Spiele.
Die Zeitung hat sogar einen Artikel über Ihre Autorenlesung geschrieben mit der Überschrift: "Das seltsame Verschwinden eines Regenwurms".
Ich würde mich über eine zweite Vorstellung von Ihnen freuen
Gruß Elisa"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.



 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 41 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
es waren interessante und amüsante 2 Stunden mit Ihnen.
Es wurde mir nicht langweilig, da Sie nicht nur vorgelesen haben, sondern wir uns auch mit unseren Gedanken verwirklichen konnten.
Ihre Kapitel, die Sie für uns ausgesucht haben, waren abwechslungsreich, lustig und spannend. Es war meiner Meinung nach, eine gelungene Buchvorstellung.
Ihre Hannah"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.



 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 36 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich fand Ihre Vorlesung klasse, denn Sie schreiben interessante Bücher. Ich glaube dass ich nicht die einzige bin, die Ihre Bücher super findet.
Der Phantasie-Test war eine super Idee und er ist überall gut angekommen. Die so genannte Deutschstunde war mal etwas anderes, als eine normale Deutschstunde.
Für uns sind Sie um 4:30 Uhr aufgestanden und von Ravensburg bis nach Sulzbach gefahren. Sicher bin ich mir dass ich mir ein Buch kaufen werde. Denn Sie wirken nicht so wie der Zeitungsartikel den Sie uns vorgelesen haben. Das alles war ein sehr schöner Tag.
Viele Grüße nach Ravensburg von Vanessa"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.

î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 49 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Sehr geehrter Herr Schuker,
die Spiele, Vorlesungen und alles andere hat alles Spaß gemacht, hätte ich nicht gedacht, dass Sie mit uns was Aktives machen. Hat sehr viel Spaß gemacht mit Ihnen und lustig war es auch.
Das fand ich auch gut, dass unser Bild in der Zeitung kam. Ich hätte noch 2 Stunden bleiben können. Und danke für Ihr Autogramm.
Gruß Kaan"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.



 

-> GROSSES BILD (325 x 465 px, 57 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
zuerst möchte ich Ihnen danken, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben. Ich habe mich richtig gefreut, dass Sie gekommen sind. Das Tollste in den 2 Stunden, fand ich bei der Vorlesung - aus dem Buch: "Kaugummi für eine Leiche".
Ich fand es richtig spannend und auch witzig! Sie sind ein richtig guter Autor. Interessant war es allerdings auch, als Sie von Ihrem Beruf erzählten. Vielen Dank für die Autogrammkarte! Für diese habe ich extra einen Platz auf meiner Pinwand geopfert.
Ich wünsche Ihnen außerdem noch viel Spaß und Erfolg beim Bücher schreiben!
Viele Grüße von der Realschülerin Linda"

Sulzbach, Lesung am 23.05.07 in der Realschule Sulzbach in den Klassen 6.



 

-> GROSSES BILD (329 x 432 px, 85 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker!
Vielleicht können Sie sich noch an mich erinnern!
Es war in der 4. Klasse 2004/05. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit Ihnen und ich finde es schön dass sich auch dieses Jahr wieder in der Schule sind.
Ich hoffe dass es Ihnen in dieser Schule gefällt, mir hat sie auch gefallen aber jetzt bin ich in Ravensburg auf der Realschule.
Viel Spaß und noch viel Erfolg wünscht Ihnen Melina"
î Seitenanfang


 

-> GROSSES BILD (329 x 465 px, 59 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Lieber Herr Schuker,
ich bin Sarah, erinnern Sie sich noch an mich, ich hoffe doch. Also mal schauen, was ich Ihnen sagen möchte. Ach ja, da kommt schon die nächste Frage: "Wie gefällt Ihnen mein kleines Buch? Geht es Ihnen gut?" Mir geht es gut. Ich finde Ihr Buch: Kaugummi für eine Leiche spannend. Ich habe es schon zur Hälfte fertig gelesen, es ist total super! Es gefällt mir sehr gut. Wenn Sie mir zurück schreiben wollen, hier ist meine Adresse: xxx.
Ihre kleine Schriftstellerin Sarah"


 

-> GESCHICHTE LESEN (PDF, 34 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Mord auf der Toilette"

Schreibwerkstatt in Klasse 6 der GHWRS. Munderkingen am 19.10.06.



 

-> GESCHICHTE LESEN (PDF, 40 kB)

-> SCHULEN (zurück zur Übersicht)

"Versuchter Mord im Auto"

Schreibwerkstatt in Klasse 6 der GHWRS. Munderkingen am 19.10.06.

î Seitenanfang

phpversion(): 4.4.9
UseFlashFlag: []